Impuls.- Leistungselektronik - INNOVATIVE TECHNOLOGIEN

 

Energie kann man nicht erzeugen, nur umwandeln oder freisetzen.

Die neue LM-Impuls-Leistungselektroink als Leistungsmultiplikator von RZ-IT für die Stromversorgung der Zukunft.
 

Die typische Eigenschaft eines Leistungsmultiplikator ist die Spannungs-verdopplung, die Stromentnahme eines Verbrauchers wirkt von Nul bis Maximum Stromwert mit dem gewonnenen doppelten Spannungswert, dadurch ein Leistungsgewinn         mit hohem Wirkungsgrad.

Die angelegte Eingangsspannung wirkt als aktive Integralfunktion und simuliert nachfolgend gespeichert ein zweites Element ergibt so am Ausgang eine Spannungsaddition.
 
P = +p/I*2U (+p/I-Integral, msec Intervall).

 

Der Stromkreislauf und die Anziehungskraft der Protonen.
Wer die Elektronik verstehen will, muss auch die Kenntnis vom Atomaufbau verstehen.

Die Primärenergie ist die Anziehungskraft der Protonen (Proton-Watt [PW]) der Atomkerne und ist die einzig wirkende Kraft in einem stabilen Stromkreislauf, diese Krafterscheinung als Elektronenwolke fliesst durch stromleitenden Leitungen zu einem Verbraucher umgewandelt als Sekundärenergie Watt[W] und zurück zum Atomkern. Die Sekundärenergie ist immer geringer als die Primärenergie.

 

Kupfer als Spule in einem Generator oder Germanium in einer Photozelle, ist die kinetische Energie der Protonen der positive Ladungträger der Protonen im Atomkern der Materialien aus diesem ein System aufgebaut ist.

 

Protonen sind feste Bestandteile im Atomkern und können, im Gegensatz zu freien Elektronen, innerhalb der Materie nicht wandern.

Kupferatome haben in der äusseren Schalenhülle zwei instabile Valenzelektronen. Durch Verlassen dieser Elektronen erhält das zweiwertige Kupferatom zwei positive Ladungen als Coulombsche Anziehungskraft den geschlossenen Stromkreislauf im Zeitverlauf der Energiezufuhr durch die Anziehungskraft aufrecht und

ist ein Ausdruck unter Zugrundlegung des Coulombschen Gesetzes.


 

Die hier präsentierten innovativen Technologien, ursprünglich konzipiert für die Spannungserhöhung von Thermogeneratoren und Photovoltaik, sind praktisch und theoretisch nachweisbar.

Die Impulstechnologie revolutioniert die Energie von morgen. Der Wirkungsgrad der digitalisierten Energie (elektrisch) als Protonwatt ist immer über 100%, dadurch Leistungsgewinn.

Die unkonventionelle Impulstechnologie RZ-sampling, auch LM, verdoppelt die Spannung [V] jeder Stromquelle.

Ein Strom [A] fliest nur dann, von Null bis Maximum, wenn an der erhöhten Spannung ein Verbraucher, ohmisch oder induktiv, angeschlossen ist.
Die elektrische Leistung des Verbrauchers: VA ist gleich der Anziehungskraft der Protonen als Primärenergie Protonwatt [PW], gleich Verbraucherleistung [W].
Die Ausgangsspannung [V] ist immer höher als die Eingangsspannung. Die Ausgangsleistung bleibt dabei stets über der Eingangleistung, im Gegensatz zum Aufwärtswandler.

Die hier genannten RZ-Digitalenergie ist für die Leistungsoptimierung neuartig in der konventionellen Leistungselektronik und entworfen unter Beachtung des Ohmschen Gesetzes und Energieerhaltungssatzes.
Den gewünschten Leistungsgewinn aus einer Stromquelle kann man bis Megawatt selbst bestimmen, mit der Auswahl der Stromquelle, Bauelementen und Verbraucherinnenwiderstand, Standard ist Leistungsfaktor 1,8 und als Kaskade entsprechend mehr.

Neuartig ist eine Weltneuheit unkonventioneller Bauart, die RZ-sampling. Diese Technologie bewirkt, mit beliebiger Stromquelle und mit der Stromentnahme in Impulsform gegen die Regeln der Physik praktisch die Leistungskapazität zu erhöhen. 


U · I EPM 2U · I

 

[ 1V · 1A EPM 2V · 1A ]


Der hier vorgestellte reale elektronische Leistungsmultiplikator EPM, LM in Digitaltechnologie. Diese ist im Elektronikbereich weltweit einzigartig, simuliert eine zusätzliche Stromquelle, ist wirtschaftlich effizient, umweltfreundlich und ermöglicht eine fast verlustfreie Gleichstromübertragung auf lange Distanzen und ist für multiapplikative Funktionen konzipiert.
Seit 1994 kreiert ist die reale elektrische Leistungserhöhung ein Quantensprung für die zukünftige Elektrotechnik.

Mit noch ungeahnten zukünftigen Entwicklungen ist die Samplingtechnologie durch den Erfahrungsvorsprung der RZ-IT der Zeit voraus und der Beginn einer neuen Energieversorgung.
Ein Samplingvorgang wirkt als aktive Integralfunktion und simuliert eine in Reihe zweite Spannungsquelle mit gleichbleibendem Stromwert, das Ergebnis ist die Leistungserhöhung.
Diese neuartige Technologie fungiert als konvergente Evolution konventioneller physikalischer Vorgänge, der Energieerhaltungssatz bleibt unverändert.
Das scheinbar Unmögliche, die reale elektrische Leistungserhöhung ist im Langzeitbetrieb als kostensparende Stromquelle geprüft.  

Die Besonderheit der RZ-Samplingelektronik mit elektronischer Leistungserhöhung ermöglicht die Anwendung als Mikrochip bis Megawatt und für jede Stromquelle geeignet.

 


bluemarble_apollo17.jpg


Leisungsmultiplkator MEGA4C2 bis Megawatt, mit 380 % Wirkungsgrad. (20.03.2020)
 

Synchrotec power multiplier (SPM)

Die Neuentwicklung SPM vervierfacht die mittlere Betriebsspannung einer Brennstoffzelle. 

Neue Leistungsmultiplikator(LM)-Version LMX mit hohem Wirkungsgrad
 

RZ-SWITECH
Eine neuartige unkonventionelle Technologie.
Keine Transistoren, Thyristoren, als 
Leistungsmultiplkator
auch mit integriertem 3-Phasenwechselrichter.
Keine Wärmeentwicklung,  kompakt und robust
für Applikationen bis Megawatt.

Hohen Leisungsgewinn mit der neusten Leistungsmultiplikator Version in Modulbauweise für Batterien,
Photovoltaik, Brennstoffzellen sowie Applikationen im hohen Leistungbereich bis Megawatt.

Auch als mobile Ladestation zum nachträglichen Einbau in Elektrofahrzeuge aller Fabrikate.

Investitionen sind der Schlüssel zum Erfolg.